Athen 2023 - 8 oder 15 Tage-Törn

24. Juni - 02. Juli 2023

01. Juli - 08. Juli 2023

Die Kykladen mit vielen Buchten und kleinen Stränden, z.T. mit Bars und Restaurants oder auch ganz einsam bieten eine enorme Vielfalt.

 

Der Saronische Golf schmiegt sich gut geschützt an den Peloponnes. Hier ist der venezianische Einfluss auf die Architektur deutlich erkennbar, die Winde etwas schwächer und die Orte durch die Nähe zu Athen entwickelter. Dennoch lassen sich viele ruhige und gut geschützte Buchten finden, in denen wir es uns nach einem aktiven Segeltag gemütlich machen.

 

Unzählige Buchten, klarstes Wasser, kleine Häfen, Strände, Ankerplätze und Tavernen stehen auf unserer Liste für die Woche.

 

Segeln Sie mit:

Preise

Kojencharter

ab 900,- EUR

für 8-Tage, pro Person in der Doppelkabine

Normalpreis: 1.100,- EUR

Frühbucher (bis 31.1.23): 1.000,- EUR

Frühbucher + Wiederholer: 900,- EUR
5% Rabattt bei Buchung beider Wochen!

 

Inklusive

  • Platz für eine Person in einer Doppelkabine
  • moderne Yacht, 12-16m lang
  • Skipper
  • Yachtkaskoversicherung
  • Organisation
  • Beiboot mit Außenbordmotor
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Endreinigung des Boots

zzgl. Bordkasse

 

Standard Yacht

ab ca. 3.000,- EUR

für 8-Tage, eigene Yacht für ca. 6 Personen

 

Inklusive

  • moderne Yacht, ca. 12m lang
  • 3 Doppelkabinen, 1-2 WC/Duschen
  • Yachtkaskoversicherung
  • Organisation
  • GPS und Seekarten
  • Beiboot mit Außenbordmotor
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Endreinigung der Yacht

Optional: Skipper

zzgl. Bordkasse

 

 


Unsere Yacht(en)

Wo geht's lang

Wir werden 8 Tage auf einer Segelyacht von der Athener Halbinsel Attika aus in die Kykladen und oder den Saronischen Golf segeln. Die Optionen sind so vielfältig wie die Anzahl der Inseln. Die Windrichtung und Stärke variiert ebenfalls, und zu guter letzt ist jede Crew anders von ihren Kenntnissen und Wünschen. 

 

Wir werden etwa die Hälfte der Nächte in Häfen sein und die andere Hälfte frei in Buchten ankern. Fast täglich werden wir zu neuen Inseln segeln, mal kürzere, mal längere Strecken.

Route (Bei Bedarf kann diese vor Ort an Wind, Wetter und Mannschaft angepasst werden):

  1. Tag: Boarding um die Mittagszeit, Lebensmitteleinkäufe, evtl. noch Auslaufen am Abend oder Übernachtung in der Marina
  2. Tag: Segeln nach Kea in die geschützte Bucht von Vourkari zum Ankern
  3. Tag: Wir starten früh am Morgen zu einem langen Schlag nach Tinos. In der Ziel-Bucht ist eines der besten Restaurants für den Abend reserviert.
  4. Tag: Auf Tinos besteht die Möglichkeit die orthodoxe Wallfahrtskirche "Panagia Evangelistria" oberhalb der Stadt, zu der die Strenggläubigen vom Hafen aus auf Knien hinaufpilgern. Nachmittags segeln wir nach Mykonos, rechtzeitig zum berühmten Nachtleben der Stadt.
  5. Tag: Heute kehren wir zumindest von der Segelrichtung schon um. Unser Ziel ist die heutige Hauptstadt der Kykladen Ermoupolis auf Syros. Steil am Berg überragt die Stadt die große Bucht und lädt zu längeren Spaziergängen oder einer Rollertour ein. Ermoupolis ist eine "echt griechische" Stadt in der die Touristen deutlich in Unterzahl sind.
  6. Tag: Zwei der schönsten und sichersten Ankerbuchten liegen auf Kythnos und sind nur durch einen ca. 5m breiten Strand getrennt. Die Aussicht ist spektakulär und das klare Wasser und der Sandstrand laden zum Baden ein. Eine warme Quelle am Strand lädt zum abendlichen Bad ein.
  7. Tag: Unser letzter Segeltag bricht früh an, damit lautet das Tagesziel „Heimathafen“
  8. Tag: Abschiedstag: Von Bord gehen am Morgen.

Hotline: +49 7553 820 90 70 oder +49 160 976 53 450

Gerne stehe ich telefonisch für weitere Informationen und Auskünfte zu den Törns zur Verfügung.

Egal ob unverbindliche Anfrage, oder konkreter Buchungswunsch, ich helfe gerne.

Gut zu wissen

Anreise

Der Törn wird in der Kalamaki Marina oder in Lavrion (beide ca. 1h vom Athener Flughafen entfernt) Sie sollten hier spätestens am Tage des Boardings um 13 Uhr ankommen. Entspannter ist die Anreise am Vortag.

 

Der Flughafencode des Flughafens von Athen ist "ATH". Es fliegen von den europäischen Flughäfen eine Vielzahl von Fluglinien nach Athen.

 

Das griechische Ministerium für Tourismus informiert auf https://greecehealthfirst.gr/?lang=de über aktuelle Bestimmungen für die Einreise nach Griechenland sowie das Reisen innerhalb des Landes.

Ein Transfer kann von Pansails arrangiert werden.

 

 

Bordkasse

Weitere Ausgaben für das Schiff bzw. das Bordleben werden im Rahmen der sogenannten Bordkasse von allen Mitseglern in gleichen Teilen getragen. Der Anteil des Skippers wird auf alle anderen Mitsegler umgelegt.

 

Unserer Erfahrung nach sollte man je nach Lebensstil durchschnittlich 30 Euro/Tag/Person für die Bordkasse einplanen. Davon werden abgedeckt:

  • Hafengebühren
  • Gebühren für Marineparks und Cruising permits
  • Zusatzversicherungen wie z.B. Kautionsversicherung
  • Navigationsmaterialien
  • Kraftstoffe
  • Verpflegung an Bord
  • Getränke an Bord
  • Verpflegung des Skippers
  • Sonstiges

ALLE ANDEREN AUSGABEN

Alle weiteren Ausgaben an Land wie z.B. persönliche Ausgaben an Land für z.B. Ausgehen, Reise, Restaurantbesuche werden von jedem Segler privat und direkt getragen.

 

Das Kleingedruckte

 

Stornobedingungen

Eine Stornierungsgebühr wird im Falle einer Stornierung durch den Teilnehmer vom Veranstalter einbehalten:

  • 0-14 Tage nach der Buchung und mehr als 90 Tage vor Reisebeginn: 10% des Gesamtreisepreises
  • Mehr als 14 Tage nach der Buchung und mehr als 90 Tage vor Reisebeginn: 50% desGesamtreisepreises
  • 30-90 Tage vor Reisebeginn: 80% des Gesamtreisepreises
  • weniger als 30 Tage vor Reisebeginn: 100% des Gesamtreisepreises

Versicherung/Haftung

Wir empfehlen Ihnen eine Reiserücktrittsversicherung, sowie eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Die Yacht ist über eine Kaskoversicherung versichert und die Teilnehmer werden, sofern verfügbar, den Selbstbehalt über die Bordkasse mit einer Kautionsversicherung absichern. Die kaution bzw. der über die Kautionsversicherung hinaus bestehende Selbstbehalt (<100 Euro/Teilnehmer) und weitere Ausschlüsse in den Versicherungsbedingungen wie z.B. grobe Fahrlässigkeit bleiben als Restrisiko des Teilnehmers bestehen.

 

Des Weiteren gelten unsere AGB, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen.