Yachtcharter Südsee - französisch polynesien

Nützliche Links Yachtcharter Südsee

Yachtcharter Südsee ab Raiatea und Tahiti

Französisch-Polynesien ist ein Archipel mit einer Fläche größer als ganz Europa und insgesamt 115 Inseln mit wohlklingenden Namen. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet Atolle, Lagunen im Inselinneren, Tuamotus genannt und aus dem Wasser aufgetauchte Vulkane mit üppiger Vegetation, die Gesellschaftsinseln.

 

Meer und Gebirge bilden hier eine Einheit unter der Sonne. Alles ist erfüllt von Düften und farbenprächtigen Blüten, sogar die Trachten der Vahines. Bei Ihrem Törn in den Inseln unter dem Winde werden Sie eine unvergeßliche Welt entdecken.

Segeln in französisch Polynesien: Raiatea, Tahiti, Huahine, Bora Bora, Maupiti, Rangiroa, Marquises

Die Hauptreisezeit ist die angenehm warme Trockenzeit (März bis Dezember), in der feuchtwarmen Periode von Dezember bis Februar ist mit mehr Regen zu rechnen.

Zwischen den Society und Marquesas Inseln kann man leicht navigieren. Etwas mehr Vorsicht erfordern die Tuamotu, Gambier und Austral Inseln. Die Society Inseln, zu denen beispielsweise Raiatea, Bora Bora und Tahiti gehören, bieten viele Mooring Möglichkeiten und sind für Chartensegler sehr gut ausgestattet. Die Buchten sind gut geschützt und laden zum Ankern ein. Eine Yacht in der Südsee zu chartern ist mit Sicherheit die beste Möglichkeit Tahiti, Raiatea und die vielen weiteren Inseln zu entdecken. 

Es gibt die Möglichkeit einen One Way beispielsweise von Raiatea nach Bora Bora oder von Papeete nach Raiatea zu Segeln. 

Fragen Sie uns nach unseren aktuellen Angeboten für Ihren Yachtcharter in der Südsee!

 

Infos zum Revier, Anreise, Flugverbindungen:

www.tahiti-tourisme.de